Eine Community, die Radio macht?

Wer die Menge der Redaktionen und "Sendeplätze" auf den Seiten von Radio LoRa München 92,4

dort unter Programmübersicht durchliest, findet die bunten Kern-Einheiten des Radios: Die Redaktionen stellen - außer den Magazin-Beiträgen und Nachrichten, Veranstaltungshinweisen und aktuellen Beiträgen - die verschiedenen Gruppen und Themenbereiche, Arbeitsformen und Musikrichtungen vor.

 

Gut 120 Leute arbeiten in diesen Bereichen, um ihre Themen einzubringen, und ein paar Dutzend sind in den täglichen Beiträgen, mit Technik, PraktikantInnen, Geschäftsführenden und Alltagsbetrieb beschäftigt.

 

Eine monatliche Redaktionskonferenz stimmt die nötigen Veränderungen ab, eine Kapital-Gesellschaft und ein Förderverein, den auch alle Zuhörenden fördern sollten, regeln den Geschäftsbetrieb bis zu Funkturm und Landesmedienzentrale.

 

20 Jahre Radio Lora München auf UKW 92,4 zum Mitmachen

10 Jahre Gegensprechanlage

In der Gegensprechanlage sprechen wir mit Studiogästen und Hörern jeden Mittwoch zwischen 21 und 22 Uhr über aktuell bewegende Themen. Die Sendung wird von verschiedenen Redaktionen und Rekteuren gestaltet, das sind u.a. .... http://lora924.de/?p=1710

 

Fritz Letsch

…hatte seinerzeit die Gesprächssendung “Gegensprechanlage” bei LORA München initiiert. Nach vielen anderen schöpferischen Aktivitäten lädt er seit 2012 wieder regelmäßig interessante Gäste ins LORA-Studio ein, und zwar jeden 2. Mittwoch im Monat. Eine Übersicht seiner Themen findet sich auf seiner Wiki-Seite, Gegensprechanlage auf Radio Lora München 92,4 auch im Netz zu hören

 

 

12.2. ab 21h: Jugend und Demokratie


 

12.2.Projektteam_VmdZ.jpg


„Verabredung mit der Zukunft“ – ein (Film)Projekt zum Mitmachen

Mit einem interaktiven (Film)Projekt machen die Nemetschek Stiftung und das Künstlerkollektiv democraticArts das Schlagwort vom „demografischen Wandel“ greifbar: Bei „Verabredung mit der Zukunft“ können sich junge und alte Menschen, Einheimische und Zugezogene, Stadt- und Landbewohnern kennenlernen und austauschen.

VmdZ_Logo_Flyer.jpg


Die Teilnehmer bilden Teams, zeigen sich wie und wo sie leben, wie ihr Alltag aussieht ... Die Initiatoren begleiten die Treffen, stellen kleine Aufgaben, die zu Gesprächen und gemeinsamen Aktionen anregen, und dokumentieren diese „Verabredungen“ filmisch. So entsteht ein Film, der die Chancen des demografischen Wandels anschaulich macht. Jederzeit können Interessierte auch außerhalb der Teams über die Webseite www.verabredungmitderzukunft.de das Projekt verfolgen, kommentieren, Beiträge verfassen und selbst aktiv werden.


Christiane Huber, Margarete Hentze und Sanne Kurz von democraticArts stellen das Projekt vor.

 

 

Sendung am 8.1.2014 ab 21 Uhr mit Bürgermeister Hep Monatzeder

external image hep_monatzeder05.jpgHep Monatzeder ist seit Mai 1996 der 3. Bürgermeister der Landeshauptstadt München und hat getreu dem Motto "von München soll kein Schaden ausgehen" viel bewegt: Seinem Engagement verdankt München seine Initiatorenrolle bei der Fairen Beschaffung, die Klimapartnerschaft mit den Ashaninka im peruanischen Regenwald und die Städtepartnerschaften mit Harare und Kiew.

Wichtig war ihm dabei auch immer die Zusammenarbeit mit der Stadtgesellschaft, wie seine Unterstützung des Eine Welt Hauses, der Verein München für Harare oder die Gründung des Netzwerks für Nachhaltigkeitsbildung BenE e.V. zeigen.


Die Münchner kennen ihn vor allem auch als Radl- und Isarbürgermeister.
Bei der Kommunalwahl 2014 kandidiert Hep Monatzeder nicht mehr als Bürgermeister, jedoch als Stadtrat. Für was steht der Stadtrat Hep Monatzeder?

 

Vorgestellt wird Hep Monatzeder von Inge Wittenzellner, die im Netzwerk für Nachhaltigkeitsbildung BenE e.V. aktiv ist. Die Sendung hören / herunterladen

external image Brecht1_1-300x259.jpg

 

 

 

 

 

Gegensprechanlage- eine Radiosendung, wie sie von Bert Brecht erträumt war: Radio zum Mitreden

 

auf Radio LoRa München UKW 92,4 - im Netz auf www.lora924.de jeden Mittwoch live ab 21 Uhr

am 2. Mi im Monat mit Fritz Letsch ansonsten mit den KollegInnen wie Assunta Temello, Wolf, Bernhard Ecker, Erich Löw, Felix ...

Wiederholung in DAB+ nach bisherigem Plan Mi 21 Uhr, Do 04 Uhr + 10 Uhr, So um 11 Uhr (in Erprobung)

Treffen um 20 Uhr bei Lora München Gravelottestr. 6 Anrufen mit 089 - 44409436

Im Internet zu hören auf www.lora924.de - Kabelfrequenz auf 96,75 (weitere Kabelfrequenzen hier)

 

Die Toscana, im Bild oben das damalige Refugium von Gustl Angstmann, ist eine neue gemischte Gesellschaft geworden: Nördliche Zuwanderung suchte die Sonne

Die Eile ist das Gegenteil von Genuß und Qualität

In den modern erscheinenden Strukturen von Konkurrenz und Wettbewerb gehen die alten tragenden Fundamente von Familie, Gemeinde und Nachbarschaft immer mehr verloren: Sie brauchen Pflege und Ruhe, gemeinsame Zeit des Geniessens.

Flattr this